Kaffee-Blog der Rösterei Sonntagmorgen

Herzlich willkommen in unserem Kaffee-Blog!

Seit 2012 holen wir auf unserem Ghibli R-15-Kaffeeröster alles für Dich aus den besten Bohnen heraus, die wir finden können (hier findest Du unser Kaffee-Sortiment). Oft kommen wir zwischen Rösten, Verkosten und Verpacken nicht zum Bloggen, aber wenn, dann bekommst Du hier direkt vom Röster Infos über Kaffee, Tipps zur besseren Kaffee-Zubereitung oder neues Kaffee-Zubehör. Mehr über Sonntagmorgen findest Du hier. Wir freuen uns über Eure Kommentare direkt hier im Blog oder per Mail an kontakt@sonntagmorgen.com. Danke!

  1. Blog
  2. Onlineshop
  3. Kaffee
  4. Zubehör
  5. Firmen & Cafés

Barcamp Berlin 3: Wenn die Vibes stimmen, ist Akustik Nebensache

Keine Kommentare

Beim letzten Barcamp in der Hauptstadt haben wir uns noch die Köpfe über Namen und Logos für unser Firmenkind zermartert. Letztes Wochenende sind wir zum Barcamp Berlin 3 wieder da gewesen, diesmal als Sponsoren. Natürlich haben wir unseren leckeren Kaffee mitgebracht, unter dem mittlerweile in Barcamp-Kreisen doch recht geläufigen Namen Sonntagmorgen.

Wir fanden nicht nur ein verdammt großes, sondern auch nahezu perfekt organisiertes Barcamp vor. Es gab ausreichend Bandbreite für alle, gemütliche Sitzsäcke, eine unglaublich riesige Twitterwall und ausreichend leckeres Essen. Letzteres kam unter anderem von den Kollegen von mymuesli und Chocri. Abgerundet wurde unsere „Food 2.0„-Ecke durch Puretea und Walther’s. Zusammen sind wir das nächste große Ding!

BarCampBerlin3

Die schlechte Akustik mancher Sessionräume wurde zu Recht schon kritisiert, hat mich persönlich aber nicht weiter gestört: Ich war an beiden Tagen schon vollkommen damit beschäftigt, in der Halle in Loungesesseln rumzulümmeln und mit all den netten und spannenden Leuten zu reden. Vielleicht kam es mir auch nur so vor, weil ich mir diesmal bewusst noch mehr Zeit genommen habe, aber für mich war es ein Barcamp unter alten und neuen Freunden, an das ich gern denke und das wir gerne unterstützt haben.

Diese Unterstützung kam an. Leute, Ihr habt an 2 Tagen über 500 Liter Kaffee zu Euch genommen. Gut 20 Kilo haben wir durch die Maschinen gejagt. Aber Hauptsache ist, es hat Euch mal wieder geschmeckt. Nur Scholt schreibt, dass es nicht sein Fall war, aber den überzeugen wir vielleicht in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.